Herzlich willkommen bei der RTU (Reach The Unreached) – Mission!

Khalid Shaheen

Es ist ein Wunder Gottes, dass wir in Pakistan, dem zweitgrößten muslimischen Land der Welt, Großevangelisationen durchführen dürfen, um neue Gemeinden zu gründen und so das Reich Gottes in diesem vom Terror geschüttelten Land zu bauen!
Evangelisation ist die letzte Grenzlinie zwischen Licht und Finsternis, zwischen Errettung und ewiger Verlorenheit und wir, die Zeugen Jesu, sind die letzte Bastion vor der Menschheit auf dem Weg in die ewige Verdammnis! Das Evangelium ist wie ein Kraftwerk Gottes: Wenn es wie der erzeugte Strom verbreitet wird, entfaltet es seine ganze Kraft, um zu retten, was verloren ist!   Ich wünsche dir eine spannende Entdeckungsreise auf unserer Homepage; dass du dabei erlebst, wie Gott heute wirkt und dass sein Herz für jeden Menschen schlägt! 

Dein Evangelist Khalid Shaheen

 

 

 

Evangelist Khalid Shaheen ist neuer Leiter der RTU

Khalid Shaheen mit Familie

Liebe Freunde und Missionspartner,

 

es gibt nicht nur Wachstum in den RTU-Evangelisationen, sondern auch im Leben der Mitarbeiter!

Unser Pakistan Direktor, Khalid Shaheen, der seit 12 Jahren für die RTU arbeitet, hat sich in vieler Weise als ein Mann Gottes bewiesen; nicht nur in der Organisation, sondern auch als Evangelist in den Evangelisationen. Ich durfte erleben, wie der Herr zehntausende von Menschen durch seinem Dienst rettete und ihn mit mächtigen Zeichen und Wundern bestätigte. Gott hat seinen Geist gewaltig in den Veranstaltungen ausgegossen und tausende von Menschen im Heiligen Geist getauft!
Aber für mich ist viel wichtiger: Er ist nicht nur selbst Pakistani, sondern sein Herz brennt „lichterloh“ für die Errettung seines Landes. Er ist ein Mann mit großer Vision und vielfältigen Begabungen, in denen Gott ihn immer wieder bestätigt!
Durch seinen Dienst durfte ich erleben, wie RTU zu dem heranwuchs was es jetzt ist!
Deshalb ist es mir eine überaus große Freude, Euch Bruder Khalid als neuen Leiter der RTU vorzustellen. Ich bitte Euch, ihn in Euren Gebeten zu tragen zusammen mit dem ganzen RTU-Team!
Aber genug von meiner Seite. Ich möchte ihn selber zu Wort kommen lassen, dass er Euch erzählen kann,     was ihm am Herzen liegt:

Liebe Freunde und Missionspartner!

Herzlichen Dank für die jahrelange Partnerschaft mit RTU Mission, durch die hunderttausende Menschen zu Christus kamen und neue Gemeinden gegründet werden konnten.
In den Jahren meiner Zusammenarbeit mit Bruder Bernd, habe ich ihn als einen Mann voll Glauben und Integrität schätzen gelernt. Ich durfte viel von ihm lernen. Ich hatte die große Freude, die Vision, die Gott ihm für die RTU Mission gegeben hat, gedeihen und fruchtbar zu sehen. 
Das RTU Team und ich werden weiterhin Evangelisationen durchführen, um die Unerreichten zu erreichen, die einheimischen Leiter auszurüsten und neue Gemeinden zu gründen.
Ohne Euer anhaltendes Gebet und finanzielle Unterstützung ist es uns nicht möglich, die Botschaft der Liebe und Hoffnung zu den Nationen zu bringen.

Euer

Khalid Shaheen und das RTU Team
Missionar/Evangelist


 

 

Evangelisation im Oktober 2016

Warbarton Evangelisation

Dieses Evangelisation Kreuzzug wurde in einem Dorf namens Warbarton durchgeführt.

Dies war der allererste Missionsfeldzug, der je hier geschah.

Die Berufung und das Herz der RTU-Mission ist es, die Unerreichten zu erreichen und zu predigen,

wo das Evangelium noch nicht gepredigt wurde.

 

>>weiterlesen>>

 

 

 

Juni Evangelisation in Chak 424 Gojra, Pakistan

WUNDER
waren der Höhepunkt der Juni-Evangelisation. Als der Herr begann zu wirken, brachten die Menschen ihre Kranken. Die herrliche Gegenwart des Herrn war auf dem Evangelisationsgelände spürbar und Tausende wurden gerettet und der Herr berührte und heilte viele Menschen!

 

>> weitelesen >>

 

 

 

Mai Evangelisation in Sheikhupura, Pakistan

Mai Evangelisation in Sheikhupura, Pakistan

Nach vielen Bemühungen und Gebet erhielten wir endlich die Genehmigung von der Lokalbehörde, die Evangelisation durchzuführen. Als alle Vorbereitungen schon beendet waren (Zelt, Kanzel, Ton, Stühle), musste die Polizei leider die Genehmigung wieder zurückziehen, weil am 24. Mai Muslime eine Kirche und Häuser von Christen in Sandha Lahore angezündet hatten. 

 

>> weitelesen >>

 

 

 

März Evangelisation 2015 in Pattoki, Pakistan

Pattoki

Diese Evangelisation war sehr umkämpft!

Nach den Bombenattentaten auf zwei Kirchen mit 14 Toten und  über 70 Verletzten begannen die Christen gegen die Angriffe auf Kirchen zu demonstrieren und als Antwort darauf erhob die Regierung Anklage gegen viele Pastoren und versuchte, sie zu verhaften. Sie mussten ihre Familien zurücklassen und sich an verschiedenen Orten verstecken. Darunter auch viele der Pastoren, die mit unserem Dienst zusammenarbeiten.

 


>>weiterlesen>>

 

 

 

Jahresrückblick 2014

Liebe Freunde und Missionspartner,

 

als Jesus in unser Leben kam, hat er uns im „Heute“ gerettet und seine Rettung ist für jedes „Heute“!
Wir erleben die Auswirkung seiner Errettung Tag für Tag, wenn er mit seiner Gegenwart auf uns kommt und uns mit seinem Leben durchströmt, um uns neue Frische und Energie für den Tag zu geben. Selbst in den Tagen, wenn alles dunkel und erschreckend ist, spüren wir seine Nähe, wie er uns trägt und führt.
Ich kann mir nicht mehr vorstellen, wie es ist, ohne IHN zu sein. Seine Nähe, seine Kraft, seine Freude, mit der er uns jeden Tag erfüllt. Sein Friede, mit dem er uns einhüllt!
Mit unserer Errettung kommt nicht erst noch das „Happy End“, es hat schon längst begonnen!

Ich freue mich, Euch „Heute“ berichten zu können, dass wir ein wunderbares Jahr der Ernte in Pakistan erleben durften!
130.000 Menschen kamen in die Evangelisationen und 96.930 Menschen erlebten Jesus Christus als ihren Erretter! Der Herr wirkte gewaltige Zeichen und Wunder und viele Besessene wurden frei.

 

Bis jetzt wurden, als Frucht der ersten Evangelisationen, 30 Gemeinden gegründet und es erreichten uns viele Zeugnisse über Erweckung und Wachstum in den bestehenden Gemeinden. Selbst Pastoren und Leiter konfessioneller Kirchen bekehrten sich und wurden mit dem Heiligen Geist und Feuer getauft.
Liebe Freunde und Missionspartner!

 

Vielen, vielen herzlichen Dank für alle Eure Hilfe und Unterstützung in diesem Jahr mit der Ihr uns geholfen und diesen Dienst ermöglicht habt!

Hinter den „nüchternen“ Zahlen stehen Menschenleben und Menschenschicksale, Menschen, die durch die Kraft des Evangeliums Rettung für ihr ganzes Leben erfahren haben.
Und deshalb danke ich Euch für Eure Treue in diesem Jahr!!!

 

Euer Evangelist Bernd Goldbach und das RTU-Team

 

 

 

 

Oktober-Evangelisation in PANCH CHAK mit aktuellem Vorbericht

 PanchChak

Liebe Freunde und Missionspartner!

Vielen Dank für all Eure Unterstützung für diese Evangelisation!
Über 24.000 Menschen nahmen an der Evangelisation teil und 17.900 Menschen nahmen Jesus als ihren persönlichen Herrn und Retter an!


>>weiterlesen>>

 

+++

EIN WUNDER VOR DEN VERSAMMLUNGEN IN PANCH CHAK IM OKTOBER 2014

+++

 

 

September-Evangelisation in MAGNOLIA TOWN

mit aktuellem Bericht über die Situation vom September 2014

Magnolia Town

Liebe Freunde und Missionspartner!

Diese Evangelisation war die allererste in der Geschichte von MAGNOLIA TOWN!
Über 36.000 Menschen kamen zu den Evangelisationsabenden und 26.500 Menschen gaben ihr Leben Jesus!

>>weiterlesen>>

 

+++

BERICHT ÜBER DIE SITUATION IM LAND,IN DEM WIR UNSERE SEPTEMBER 2014 EVANGELISATION HATTEN

+++

 

 

Juni-Evangelisation 2014 verlegt: 10 CHAK DISTRICT OKARA, Pakistan

Neuer Veranstaltungsort

Liebe Freunde und Missionspartner!

 

Wir planten für unsere Evangelisation im Juni in 10 CHAK DISTRICT OKARA. Dies sollte die allererste Evangelisation in 10 Chak werden. Wir arbeiteten zusammen mit einem wundervollen Team von einheimischen Pastoren und Leitern. Sie waren begeistert und arbeiteten in Einheit miteinander für die Evangelisation. 

 

Das Organisationsteam von RTU hatte viele Treffen mit den lokalen Behörden, in denen sie die Daten und die Art der Versammlungen, die wir halten wollten, erklärten. Die Behörden waren sehr entgegenkommend als sie von den Versammlungen hörten.  Bei unserem Treffen mit dem Polizeipräsidenten versicherte er uns, dass die Erlaubnis erteilt werde, solange sich die Sicherheitslage im Land nicht verändert. Auf unsere Frage, ob wir mit der Werbung anfangen könnten, gab er uns sofort die Bewilligung dafür. Aufgrund seiner Bewilligung für die Werbung haben wir die Versammlung überall angekündigt und alle Leute zu der Evangelisation eingeladen.

 

>>weiterlesen>>

 

 

 

April-Evangelisation 2014 in Narowal, Pakistan

Evangelisation in Narowal

Eine junge Frau hatte einen großen Tumor in ihrem Bauch und stand deshalb kurz vor einer Operation. Sie hatte fürchterliche Schmerzen. Der Herr berührte sie und der Tumor verschwand.

Eine alte Frau kam in den Armen ihrer Familie zu der Evangelisation. Sie war noch nicht einmal in der Lage, einen Fuß auf den Boden zu setzen. Nach dem Heilungsgebet begann sie jedoch sofort, ohne jegliche Hilfe allein zu laufen. Sie stieg sogar die Treppenstufen hinauf, um vor aller Augen auf der Bühne auf- und abzugehen.

 

>> weiterlesen>> 

 

 

 

Evangelisation März 2014 in Klarkabad, Pakistan

Klarkabad

Ein weiterer Junge hatte an seiner rechten Halsseite einen großen Tumor. Während des Heilungsgebets legte er seine Hand auf den Tumor und spürte, wie die Kraft Gottes kam und seinen Tumor heilte. Er war geschockt, als er spürte, wie der Tumor unter seiner Hand völlig verschwand! Die Menschen aus seinem Dorf klatschten laut und priesen den Namen Jesu, als sie von seiner Heilung hörten.

 

>> weiterlesen>>
 

 

 

Jahresrückblick 2013

JW Player goes here

 

Liebe Freunde und Missionspartner,

ich weiß nicht, wie es euch ergangen ist, aber für uns als RTU-Mission ist dieses Jahr wie im Flug vergangen und wir dürfen auf eines der gesegnetsten Jahre seit Bestehen zurückschauen!

Wir durften erleben, wie Gottes Geist in den Evangelisationen auf Tausende von Menschen ausgegossen wurde, sodass Konfessionen keine Rolle mehr spielten und Pastoren und Leiter unterschiedlicher Glaubensrichtungen im Heiligen Geist getauft wurden und begannen, in neuen Sprachen zu reden.

 

Wir durften erleben, wie der Herr uns trotz großer Widerstände durch radikale Moslems immer wieder eine Tür öffnete, um sein Evangelium zu verkündigen. Selbst, als die Schlacht schon verloren schien, drehte unser Herr das „Blatt“ einfach um und schenkte eine Evangelisation mit einem solchen großem Impact vom Himmel, dass sich der ehemalige Bürgermeister der Stadt (ein sogenannter „Nazim“), der acht Jahre lang dieses Amt innegehabt hatte, bekehrte. Auch sein Bruder, ein Geschäftsmann, gab Jesus sein Leben. Viele weitere Amtspersonen wurden errettet. Die Begegnung mit dem Herrn berührte sie so tief, dass sie ihre Verwandten, die in anderen Städten lebten, anriefen und zu der Evangelisation einluden.

 

Durch Gottes Gnade und mit eurer Unterstützung konnten wir in diesem Jahr
5 Großevangelisationen durchführen. 82.200 Menschen kamen insgesamt in die Evangelisationen und 60.600 Menschen nahmen Jesus Christus als ihren Erretter an.
Bisher konnten 17 Gemeinden aus der Frucht der ersten Evangelisationen gegründet werden und wir sind gespannt, wie viele Gemeinden noch aus den Oktober- und Novemberevangelisationen entstehen werden.

 

Ich möchte mich von ganzem Herzen für all eure Treue und Hilfe in diesem Jahr bedanken, die diese Frucht für unseren Herrn und Erretter ermöglicht hat – vielen, vielen herzlichen Dank!!!

 

Ich wünsche euch besonders gesegnete Festtage!

 

In Jesu Liebe verbunden,
Euer Evangelist Bernd Goldbach und das gesamte RTU-Team

 

 

 

Messenger Videos